Buchtipps Herbst


Tafitit und das fliegende Pinselohrschwein – Julia Boehme

 

Tafiti und Pinsel gehen zusammen durch dick und dünn!

Tafiti geht es richtig gut, denn in Pinsel hat er einen tollen neuen Freund gefunden,

der ihn immer beschützt! Doch dann passiert etwas, das selbst Pinsel nicht aufhalten

kann: Tafiti wird von Mister Gogo, dem Adler, entführt! Zum Glück steckt Pinsel voller

Mut und Ideen und startet eine waghalsige Rettungsaktion hoch über den Wolken

der Savanne…

Tierische Abenteuer im weit entfernten Afrika

Geeignet für Kinder ab 7. Jahren, die Spannung und Abenteuer lieben.


Martin Klein – Lustige Tiergeschichten

 

Wollt ihr wissen, wie es der Mischlingshund schafft, gleich drei Preise auf einmal zu

gewinnen? Und wie der Straßenkater Stefano versucht, die wunderschöne Edelkatze

Stefanie zu erobern?

Diese und viel mehr lustige Geschichten findet ihr in diesem Buch! Seid gespannt

was euch erwartet! :D

Für Leseanfänger geeignet!


Pumuckl kommt zu Meister Eder – Ellis Kaut

 

Was ist nur heute in Meister Eders Werkstatt los?

Erst ist der Schraubenzieher verschwunden, dann fliegen Nägel durch die Luft… hier

geht es doch nicht mit rechten Dingen zu!? Plötzlich bewegt sich der Leimtopf und

ein roter Haarschopf wird dahinter sichtbar. Meister Eder traut seinen Augen kaum.

Wer hat sich denn da versteckt?

Ein Klassiker als Bilderbuch

Für Eltern, die ihren Kindern Klassiker von Früher zeigen möchten. Ein tolles

Bilderbuch zum Vorlesen und Lachen.


Ulli Schubert – Elfmetergeschichten

 

Elfmeter! Der Schiedsrichter pfeift und zeigt auf den berühmten Punkt. Ob Marius

den entscheidenden Schuss aufs Tor verwandeln kann? Auch Torwart Serkan wird in

einem spannenden Duell gegen die Lehrermannschaft auf eine harte Probe gestellt.

Und Jenny ist nur noch elf Meter von ihrem größten Traum entfernt…

Viele Geschichten rund um das Thema Fußball warten darauf gelesen zu werden.

Für LeserInnen ab der 2. Schulstufe super geeignet!


Lisa Ann Marsoli – Disney Bärenbrüder

 

Viele, viele Jahre vor unserer Zeit leben im Nordwesten Amerikas die drei Brüder

Kenai, Denahi und Sitka. Durch einen tragischen Unfall wird der älteste Bruder Sitka

von einem Bären getötet. Kenai, der ungestüme Jüngste, schwört Rache. Doch dann

passiert Unglaubliches: Kenai wird auf magische Weise selbst in einen Bären

verwandelt... Aus der neuen Sicht sieht die Welt gleich ganz anders aus: Um sich auf

vier Tatzen zurecht zu finden und wieder ein Mensch werden zu können, muss Kenai

sich mit einem vermeintlichen Erzfeind anfreunden, dem jungen, bezaubernd

putzigen Bären Koda, der stets ohne Punkt und Komma plappert und der auf der

Suche nach seiner Mutter ist. Gemeinsam macht sich das ungleiche Paar auf den

Weg: Kenai, um seine Menschengestalt wieder zu erlangen, Koda, um beim

sagenumwobenen jährlichen Bärenfest Salmon Run seine Mutter wieder zu finden.

Und ausgerechnet der liebenswerte und tolpatschige Koda bringt dem zornigen

Kenai während ihrer abenteuerlichen Reise bei, was Freundschaft, Bruderliebe und

Toleranz wirklich bedeuten...

Ein Bilderbuch der Disney – Reihe welches voller Spannung, Aufregung und

Abenteuer ist.


Tamara Glück – Goldmond

 

Um den Klimawandel aufzuhalten, wurde die Welt in zwei Gruppen geteilt, die

Sterblichen und die Unsterblichen. Die sterbliche Elena schuftet in einer Fabrik, um

ihre Familie zu unterstützen. Der unsterbliche Leander lebt in einer futuristischen

Welt der fliegenden Autos und sprechenden Roboter.

Ein verhängnisvoller Unfall führt die beiden zusammen. Als sie sich zum ersten Mal

in die Augen sehen, verschmelzen ihre Welten zu einer. Doch eine geheimnisvolle

Organisation hat es auf Elena abgesehen und schon bald müssen sie um ihr Leben

kämpfen. Was wollen diese Kriminellen von ihr? Und wie weit ist Leander bereit, für

sie zu gehen?

Ein Jugendbuch, welches sich um das Thema Klimawandel in Form eines Romans

handelt.

Aufregung, Spannung ist garantiert und das weglegen von dem Buch ist schwer

möglich!


Unterösterreich – Alles über Österreichs Unterwelt – Günther Zäuner

 

Was sagt der österreichische „Boss der Bosse“? Was sein größter Rivale? Wie ist die

Unterwelt in Österreich organisiert? Wie weit geht ihr Einfluss auf Politik, Wirtschaft

und Justiz? Welche Rolle spielen Mafia, Triaden und die Russen? Wo sind die

Umschlagplätze der österreichischen Szene? Und wie ist es dazu gekommen, dass

die Wiener Strizzis die Ostöffnung verschlafen haben?

Tauchen Sie mit dem Aufdeckerjournalisten Günther Zäuner in dieser Parallelwelt

unserer Gesellschaft unter: hierarchisch geführt, mit Gewalt als Druckmittel, den

gesetzgebenden Staat, Polizei und Justiz als Feinde. Ein durch Seilschaften

abgesicherter Filz aus Legalität und Illegalität, der sich durch die Jahrhunderte zieht

und nie einzudämmen ist.

Der Autor kennt alle Insider, beobachtet seit Jahren die Szene. Und er nennt die

Namen. Ein Buch, das manche Augen öffnen und einigen schlaflose Nächte bereiten

wird.

Für Leserinnen und Leser, welche einen Nervenkitzel brauchen und sich für

Österreich interessieren.


Manuela Inusa – Walnusswünsche

 

Wo die Walnussbäume wachsen, werden alle Wünsche wahr!

Victoria führt ein erfülltes Leben auf ihrer geliebten Walnussfarm, die schon seit

Generationen im Besitz ihrer Familie ist. Seit ihre Mutter verstarb und ihre ältere

Schwester Abigail – schon immer eine Rebellin – die Familie verließ, ist es allerdings

an ihr allein, die Farm über Wasser zu halten, was sich nicht immer leicht gestaltet.

Und dann steht plötzlich Abby wieder vor der Tür, an der Hand ihre kleine Tochter,

die bezaubernde Bella. Doch schon bald fliegen zwischen den Schwestern wieder

die Fetzen – und Abby verschwindet – ohne Bella. Vickys einziger Lichtblick: Liam

Sanders, der auf der idyllischen Walnussfarm für seinen neuen Roman recherchieren

will – und der ihr Herz dazu bringt, ein paar ganz ungewohnte Sprünge zu machen …

Ein leichter Roman für alle die gerne Liebesromane lesen und auch nebenbei von

köstlichen Walnussrezepten verwöhnt werden möchten.


Agnes Prus – Einfach selber machen! Aufstriche, Eingemachtes, Getränke &

Co.

44 Rezepte und allerhand Variationen machen Lust, an einem freien Nachmittag

oder an einem entspannten Wochenende Neues zu wagen. Dank step-by-step-Fotos

können auch Einsteiger direkt loslegen und die Küche zur Spielwiese erklären.

Löffelbiskuits, Granatapfelsirup, Currypaste und Co. lassen sich einfach selbst

herstellen. Das schmeckt nicht nur fantastisch, sondern Sie wissen auch, was drin

ist. Und wer die doppelte Menge zubereitet, kann nicht nur den Vorratsschrank füllen,

sondern gleich noch liebe Freunde beschenken.

Der Herbst ist die beste Zeit zum Einkochen und haltbar machen – in unserer

Bücherei finden Sie Bücher zu dem Thema! Einfach schmökern!


Fleischeslust in Unterfilzbach – Eva Adam

 

Der ehemalige Metzger Max Saxinger ist zum konsequenten Tierschützer und

„Kuhflüsterer“ mutiert und will nun alle Unterfilzbacher zum Vegetarismus bekehren.

Das stößt jedoch nicht durchweg auf Begeisterung. Als man ihn dann plötzlich tot im

Stall des Huberbauern findet, ist die Liste der Verdächtigen dementsprechend lang.

Und der erprobte Bauernhof-Detektiv Hansi Scharnagl hat sofort das ungute Gefühl,

dass der zuständige Kommissar Bernhard Dietl bei seinen Ermittlungen auf dem

Holzweg ist.

Eine Krimikomödie aus Niederbayern.

Für Erwachsene, die Krimis mögen und auch dabei schmunzeln möchten.


Bluthund – Derek Haas

 

Columbus ist ein Profikiller. Einer der besten. Denn er weiß: Jeder Fehler kann

tödlich sein. Doch als er in Paris einen Geschäftsmann beseitigen soll, ist Columbus

das erste Mal in seinem Leben unaufmerksam und wird plötzlich selbst zur

Zielscheibe. Mit einem Gegner wird Columbus spielend fertig. Aber es ist wie mit den

Köpfen der Hydra: Sobald er einen Killer ausschaltet, heften sich zwei neue an seine

Fersen. Möge die Jagd beginnen…

Spannung bis zum letzten Tropfen Blut


Ines Eberl – Salzburger Requiem

 

Im noblen Salzburger Stadtteil Aigen verschwinden zwei Kinder spurlos. Fünfzehn

Jahre später zieht Kunsthistoriker Hans Bosch in das Kutscherhaus einer alten

Aigner Villa. Was er nicht weiß: Seine Haushälterin Anna, die Mutter der Vermissten,

sucht noch immer nach ihren beiden Kindern – und eine tote Kindsmörderin soll in

der leer stehenden Villa umgehen. Dann liegt auf einmal die Kette von Annas

Tochter vor Boschs Tür, und der alte Gärtner stirbt unter mysteriösen Umständen.

Bosch taucht in die finstere Vergangenheit der Villa und ihres einstigen Eigentümers

ein – und gerät in ein gefährliches Netz aus Verrat, Rache und Mord.

Ein Mord, welcher sich in Österreich abgespielt hat.

Atmosphärisch, fesselnd, geheimnisvoll.

Einfach lesen, genießen und entspannen!


Gibt es ein Leben nach der Torte? – Meg Cabot

 

Endlich ist es soweit! In ein paar Wochen wird Heather ihrem geliebten Cooper das

Jawort geben. Aber als wären die Hochzeitsvorbereitungen nicht stressig genug,

steht Heather plötzlich vor einem großen Problem: Im Studentenwohnheim, in dem

sie arbeitet, wird eine junge hübsche Frau ermordet aufgefunden, und bald wird klar,

dass jeder einzelne Bewohner als Täter infrage kommt. Gerade als Heather denkt,

dass es schlimmer nicht mehr werden kann, taucht plötzlich auch noch ihre Mutter

auf, die sie vor Jahren um ihr Vermögen betrogen und sich nach Argentinien

abgesetzt hat… Jetzt hilft nur noch Schokotorte!

Cabot bringt Verbrechen, Humor und einen Hauch von Romantik perfekt zusammen!

Eine leichte Lektüre zum Entspannen.