Buchtipps des Monats Oktober

 

 

 

Krimi

 

Martinstag, Edna Beck ermittelt – Silke Barden

 

Sie sind jung, sie sind tot und sie tragen das Kainszeichen eines psychopathischen Serienvergewaltigers. Unterstützt von einer erfahrenen Profilerin jagt Kommissarin Edna Beck einen grausamen Ritualmörder, der seine Opfer in grotesken Tableaus präsentiert – und die Zeit drängt, denn das nächste Opfer befindet sich bereits in der Hand des Killers.

 

Thriller

 

Racheherbst – Andreas Gruber

 

Unter einer Leipziger Brücke hat sich die Leiche einer jungen Frau in den Zweigen verfangen. Walter Pulaski, zynischer Ermittler bei der Polizei, merkt schnell, dass der Mord an der Prostituierten Natalie bei seinen Kollegen keine Priorität genießt. Er recherchiert auf eigene Faust – an seiner Seite Natalies Mutter Mikaela, die um jeden Preis den Tod ihrer Tochter rächen will. Gemeinsam stoßen sie auf die blutige Fährte eines Serienmörders, die sich bis nach Wien zieht. Dort hat die Anwältin Evelyn Meyers gerade einen neuen Fall als Strafverteidigerin übernommen – und eine fatale Fehleinschätzung lässt Evelyn um ein Haar selbst zum nächsten Opfer werden…

 

Gesellschaftsroman – Historischer Roman

 

Die versteckte Apotheke – Sarah Penner

 

Ein geheimes Netzwerk von Frauen – und eine vergessene Geschichte über Gift und Rache

Im London den 18. Jahrhunderts raunen sich Frauen hinter vorgehaltener Hand zu, dass es einen Ausweg aus besonders gewalttätigen Ehen gäbe: Die junge Apothekerin Nella kann sie mit tödlichen Arzneien aus der Not retten, eine versteckt übermittelte Nachricht genügt. Doch als ein kleines Mädchen in ihr Leben tritt, droht Nellas Geheimnis enthüllt zu werden – was, wenn aus der Retterin die Gejagte wird?

 

„Gefährlich spannend zu lesen – eine fesselnde Geschichte über tödliche Geheimnisse, Vertrauen und Verrat.“ NPR

 

Sachbuch

 

Hausgemacht und Eingekocht – Alfons Schuhbeck

 

Genuss Garantiert

Hand aufs Herz: Was schmeckt Ihnen am allerbesten? Ganz sicher das, was mit Liebe gemacht ist! Da geht es Ihnen genauso wie Alfons Schuhbeck: Mit über 65 Rezeptkreationen für Selbstgemachtes lädt er zum Nachkochen, Schlemmen und Genießen ein.

 

Von Zwiebelsenf, Kartoffel-Focaccia über Eierlikör und Limoncello bis hin zu Lebkuchenherzen – Selbermachen ist ganz leicht. Egal ob als Geschenk aus der Küche oder für den Vorrat: Fermentieren, Einmachen und Co. macht Freude und kommt von Herzen!

 

 

Kinder:

 

Bilderbuch:

 

Was machen die Tiere im Herbst? – Christine Sommer-Guist

 

Es ist Herbst. Das ist die Zeit, in der sich die Tiere auf den Winter vorbereiten. Eichhörnchen und Hamster sammeln Nüsse und Samen und legen Vorräte an. Daraus können sie sich bedienen, wenn sie im Winter bei Schnee und Eis kein Futter finden. Im Herbst versammeln sich zahlreiche Vögel zu riesigen Schwärmen und ziehen in den warmen Süden. Andere bleiben hier und vertrauen darauf, dass es auch im Winter für sie genug zu fressen gibt. Und was machen all die Tiere, die du in Park, Garten und Wald sonst noch entdecken kannst? Lass dich überraschen! Dein Buch verrät dir, wie die Tiere im Herbst leben!

 

Viel Spaß dabei!

 

Ab 6 Jahre

Die Sache mit dem Gruselwusel – Christine Nöstlinger

Gewitter und Dunkelheit findet Joschi zum Fürchten. „Alter Angsthase!“, lacht seine kleine Schwester Mizzi. Die fürchtet sich nämlich vor gar nichts. Joschi will das ändern: Ein grausig schauriges Gespenst muss her, mit grünen Leuchtaugen und flatternden Sockenohren. So ein Gruselwusel ist schnell gebastelt – und unheimlich lebendig!

Ein Muss für alle kleinen Gruselfans, mit grausig schauriger Bastelanleitung.